Die Maklerwahl

Maria Lengemann

27. November 2014

Wie Sie den richtigen Immobilienmakler finden Egal, ob Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen wollen. Der richtige Makler trägt entscheidend zum Erfolg Ihres Vorhabens bei. Er steht Ihnen bei den Vorbereitungen von Kauf oder Verkauf sowie während der gesamten Abwicklung zur Seite. Ein kompetenter Immobilienmakler ist in der Lage, Preise realistisch einzuschätzen, Sie mit dem Markt vertraut zu machen. Er geht auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein, hilft Ihnen bei der Bereitstellung wichtiger Unterlagen und berät Sie bei Fragen rund um den Vertrag. Da der Begriff „Makler“ jedoch nicht geschützt ist, ist es nicht immer leicht, den Immobilienmakler Ihres Vertrauens zu finden. Der richtige Makler ist zunächst einmal eine Person, mit der Sie sich verstehen. Damit keine Fragen offen bleiben und Sie sich sicher sein können, die richtigen Entscheidungen zu treffen, sollten Sie und Ihr Makler „dieselbe Sprache“ sprechen. Ihr Makler sollte Ihnen verständlich erklären können, was Sie wissen möchten und wissen müssen. Er sollte den Markt kennen, einen Überblick über Preise und über Marktentwicklungen haben. Zudem sollte er über Referenzen verfügen, die seine fachliche Qualifikation nachweisen. Der Maklerberuf ist kein Ausbildungsberuf. Gleichwohl gibt es Qualifikationen, die sicherstellen, dass ein Immobilienmakler fachlich geeignet. Dazu gehört die Ausbildung zum Immobilienkaufmann bzw. zur Immobilienkauffrau. Aber auch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen sprechen für Fachwissen und die Kenntnis der wichtigsten Neuerungen und gesetzlichen Änderungen. Der richtige Makler lässt Ihnen darüber hinaus Zeit, Ihre Entscheidungen zu bedenken und fremde Hilfe, beispielsweise durch Wertgutachter, Bausachverständige oder Rechtsanwälte in Anspruch zu nehmen. Sind Sie auf der Suche nach einem Makler, kann Ihnen die Empfehlung von Freunden, Verwandten oder Bekannten weiterhelfen. Zudem werden Sie über Berufsverbände, wie den IVD, fündig.